Quantcast
EM
Exposure Management.

Marktrisikomanagement für Industrie und Handel.

Information zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet.
OK
INFO
Ich möchte in Exposure Management investieren
Exposure Management
Karin
Exposure Management ist offen für Investoren und Partner. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, treten Sie mit uns in Kontakt!
Senden
Schließen
Kontakt
Exposure Management
Karin
Fragen zu Schwerpunktthemen oder Terminvereinbarungen? Ich melde mich in Kürze bei Ihnen.
Senden
Schließen
v
de
NO-de-
1
Service Überblick

Risikomanagement


Unternehmenswert sichern, Verluste vermeiden

Risikomanagement

  • Wie kann ich mein Unternehmen schützen?

    Maßnahmen zum Schutz des Betriebsergebnisses.

  • Wie hoch ist das Marktrisiko meines Unternehmens?

    Quantifizierung der Risikofaktoren.

  • Wie kann ich mich vor steigenden Rohstoffpreisen schützen?

    Instrumente zur Sicherung von Marktpreisen.

  • Wie kann ich Halbfertigprodukte sichern?

    Basketlösungen zur Absicherung von Halbfertigprodukten.

  • Wie können Legierungen und Mischprodukte abgesichert werden?

    Absicherungsverfahren zur Preissicherung von Legierungen.

  • Marktpreisrisikomanagement im Konnex mit Enterprise Risk Management.

    Lösungen für Enterprise Risk Management.

Risiko Management

Defensivmaßnahmen zum Schutz des Unternehmensergebnisses.

Gezielte Immunisierung gegen Marktrisiken, Kontrolle und Steuerung der Markt Exponiertheit.

Unternehmen schützen.

Negative Einflüsse auf den Unternehmenserfolg vermeiden.

Eine der Hauptfunktionen des Exposure Management Ansatzes ist das Risikomanagement der Marktposition eines Unternehmens. Die Exposure Management Risiko Management Funktionen sind eine Zusammenfassung defensiver Services und Werkzeuge, die ein Unternehmen vor Marktrisiken schützt und es gegen kritische, marktbedingte Ergebniseinflüsse immunisiert.

Marktpreisabsicherung

Einzelmarktabsicherung für Rohstoffe etc.
Märkte.
  • Industriemetalle: Aluminium, Kupfer, Nickel, Zink, Zinn, Blei.

  • Edelmetalle: Gold, Silber, Palladium, Rhodium, Platin.

  • Energie: Erdöl, Benzin, Diesel, Strom, Gas, alternative Energien.

  • Sonstige Rohstoffe: Kautschuk, Plastik, Kohle, Erz, Stahl etc..

  • Halbfertigprodukte, zusammengesetzte Waren, Legierungen.

  • Währungen, Zinsen, Assets und Investitionen.

Punktuelle Absicherung von Marktpreisen für bestimmte Zeithorizonte und bestimmtem Volumen. Zur Anwendung kommen börsebasierte, OTC und Spezialprodukte die von unserem Partnernetzwerk bzw. an internationalen Börsen angeboten werden. Wird gemeinsam mit einem externen Anbieter mit wertpapieraufsichtlicher Lizenzierung angeboten.

Marktergebnissteuerung

Nachhaltige Risikokontrolle durch gezielte Marktergebnissteuerung.

Fokus Ergebnis: Risiko, Value, Strategie.

Markt Exposure kennen und kontrollieren.

Um Einfluss auf das Marktergebnis eines Unternehmen nehmen zu können, muss die Unternehmensführung das Marktergebnis kennen. Dazu ist es nötig, alle Faktoren, die auf die Markt Exposure eines Unternehmens einwirken, zu erfassen und in geeigneter Form darzustellen.

Nachhaltige Resultate durch Marktergebnissteuerung.

Exposure Management - Marktergebnissteuerung: Risiko-, Value-, Strukturmanagement

Verträge in Marktpositionen überführen.

Jeder Vertrag und jede sonstige Verpflichtung ist relevant für die Exposure Position eines Unternehmens. Daher gilt es, das Vertragswerk weitest möglich zu erfassen (Preismodelle und Positionscharakter). Nach Erfassung und fortlaufender Darstellung der Markt Exponiertheit, ist es möglich, Einfluss auf den Ergebnisbeitrag aus dieser Komponente zu nehmen. Dies kann entweder durch Vertragsgestaltung, Timing, Organisationsumgestaltung oder aber über ein geeignetes Marktinstrumentarium, das unabhängig von physischen Verträgen einsetzbar ist, erfolgen.

Aktive Steuerung des Marktergebnisbeitrags.

Risiko Management - Gezielte Immunisierung gegen Marktrisiken, Kontrolle und Steuerung des Marktergebnisses. Value Management - Offensivmaßnahmen zur Nutzung der Marktposition und Vertragsoptimierung. Struktur Management - Nutzung der Ergebnisquellen zur Optimierung von Liquidität, Steuerbasis, Cashflow.

Risikobewertung

Kennzahlenbewertung des Marktrisikos von Unternehmen.

Ableitung von Risikokennzahlen nach Value at Risk und anderen, alternativen Risikobewertungsverfahren. Tabellarische und grafische Darstellung des Exposure Risikos. Quantifizierung der Wahrscheinlichkeit von Verlusten aus der Marktposition über einen bestimmten Zeitraum.

Risikoprofil

Überleitung der Markt Exposure in ein Long-/Short-Modell.

In einem Exposure Profiling Projekt erstellen wir ein Risikoprofil Ihres Unternehmens. Wir sprechen mit Beschaffung- und Vertrieb, analysieren Preismodelle und marktabhängige Komponenten, beziehen Daten aus Finanz- und Warenwirtschaft mit ein und grenzen das operative Ergebnis vom Marktergebnis ab. Resultat ist ein Exposure Profil, eine Exposure-Abhängigkeitsmatrix und eine Value@Risk basierte Risikokennzahlenberechnung.

Fragen.
  • Wie abhängig ist mein Unternehmen von exogenen Marktfaktoren?

  • Welche Ergebnisbeiträge steuert die Marktexposure bei?

  • Wie dynamisch ändert sich meine Risikoposition?

  • Werden Ein- und Verkaufspreismodelle in der Risikorechnung berücksichtigt?

  • Aus welchen Marktpositionen setzt sich Ihr Exposure Profil zusammen?

Analyse

Fokus

Ablauf

Analyse der Einzelrisikopositionen und des Gesamtrisikos.

Hauptfokus auf Rohstoffe, Halbfertigprodukte und Währungen.

Workshops mit Ein- und Verkauf, Finanz, Controlling, Logistik und Unternehmensführung.

Verträge

Preismodelle

Long-Short-Modell

Kapselung der Marktkomponente aus Verträgen aus Einkauf, Verkauf und Finanz.

Berücksichtigung der Preisfixierungsmodalitäten aus Beschaffung und Vertrieb.

Zusammenfassung der Einzelvertragspositionen in ein marktadäqut bewertbares Long-/Short-Modell.

Exposure Stress Test

Wir prüfen das Risiko Ihrer Markt Exposure in Extremsituationen.

Der Corporate Exposure Stress Test simuliert unterschiedliche Marktsituationen in Bezug auf die Risiko- bzw. Exposurestruktur eines Unternehmens. Die Marktabhängigkeit eines Unternehmens wird hier auf den Prüfstand gestellt und mögliche Auswirkungen auf das Ergebnis projiziert. Dabei greifen wir auf das Exposure Profil eines Unternehmens, wie auch auf historisch fundierte Marktänderungswahrscheinlichkeiten zurück.

Fragen.
  • Sind Sie gegen Preisänderungen auf Ihren wesentlichen Beschaffungs- und Absatzmärkten gewappnet?

  • Welche Auswirkungen hat eine Preisänderung von 50% bei dem für Sie wichtigsten Rohstoff?

  • Sind Ein- und Verkauf ausreichend synchronisiert, um Preisänderungen abzufedern?

  • Gibt es einen Maßnahmenkatalog für ungünstige Marktsituationen?

Exposure Profil

Marktdaten

Szenarios

Erstellung eines Exposure Profils in Zusammenarbeit mit Ein- und Verkauf, Finanz und Geschäftsführung.

Verknüpfung von Exposure Profil und Marktdaten.

Konzeption von Szenarios für Extremsituationen und auf Basis von Prognosetools.

Projektion

Bewertung und Vorschlag

Projektion der Ergebnisbeiträge aus der Unternehmensexposure.

Bewertung der Ergebnisse und Vorschlag von Defensivstrategien.

Download Folder Exposure Stress Test

Frühwarnsystem

Frühzeitige Warnung bei kritischen Exposure- und Marktsituationen.

Unser Frühwarnsystem basiert auf dem Exposure Profil Ihres Unternehmens. Es beobachtet die Exposure Struktur - daher das Ein- und Verkaufsverhalten im Verhältnis zueinander - und die für die Markt Exposure relevanten Märkte. Sollten Mengen, Preise oder die kombinierte Nominale kritische Steigerungs- oder Fallraten aufweisen, werden die verantwortlichen Stellen sofort informiert. Es können auch Bandbreiten für Risikokennzahlen definiert werden oder aber jede einzelne Zahlengröße im Risikoreporting mit einem Warn-Trigger versehen werden.

Risikomanagement

Gezielte Immunisierung gegen Marktrisiken, kontrollierte Steuerung der Markt Exponiertheit.

Schutz des Unternehmens vor letalen Risiken. Proaktive Vermeidung von Risiken.

Defensivmaßnahmen.

Eine der drei Hauptfunktionen des Exposure Management Ansatzes ist das Risiko Management der Marktposition eines Unternehmens. Die Exposure Management Risiko Management Funktionen sind eine Zusammenfassung defensiver Services und Werkzeuge, die ein Unternehmen vor Marktrisiken schützt und es gegen kritische, marktbedingte Ergebniseinflüsse immunisiert.

Services zum Thema Risiko Management.

Pre Warning System - Vorwarnsystem zur Früherkennung von Markt-, Ergebnis- und Exposurepositionsrisiken. Risiko Advisory - Beratung zur Reduzierung der Risikoposition durch operative Umstellungen und Geschäftsmodelladaptierung. Risk Shield - Aktiver Schutz gegen Marktrisiken integriert in das Risiko Management Mandat. Risiko Management Mandat - Fortlaufende Zusammenfassung aller Defensivmaßnahmen zum Schutz des Unternehmens. Exposure Stress Test - Einschätzung der Auswirkungen extremer Markt- und Exposuresituationen auf das gesamte Unternehmen. Risk Simulator - Simulation der Exposure Position und von Marktbewegungen zur besseren Risikoeinschätzung.

Enterprise Risiko Management

ERM und Exposure Management - Verbindung beider Welten.

Wir verknüpfen klassisches Enterprise Risiko Management mit dem wichtigen und oftmals vernachlässigten Faktor Exposure Management. Unser Ansatz zielt sowohl auf qualitative, wie auf quantitative Risikofaktoren ab und liefert gleichzeitig den bei vielen Risikomanagern oftmals vernachlässigten Konnex.

ERM

Exposure Management

Verknüpfung

Wir analysieren Ihr Risiko nach etablierten Enterprise Risiko Management Ansätzen wie zB COSO.

Wir bewerten Ihre Exposure Position aus Verträgen und Preismodellen.

Wir verbinden ERM und Exposure Management zu einem zentralen Managementwerkzeug.

Kontakt
Exposure Management
Karin
Fragen zu Schwerpunktthemen oder Terminvereinbarungen? Ich melde mich in Kürze bei Ihnen.
Senden
Schließen
(siehe AGBs)

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mailadresse) sowie die damit in Verbindung stehenden Daten zur persönlichen Kontaktaufnahme per Post, elektronischer Post und Telefon für folgende Zwecke verarbeitet und verwendet werden dürfen: Informationen über Produkte, Dienstleistungen, Angebote, Newsletter, Veranstaltungen, Marktforschungs- und Qualitätssicherungs- und Verbesserungszwecke sowie Erinnerung an wichtige Termine. Über Speicherart und Speicherort der Daten wird jederzeit über den Office-Kontakt (office@exposure-management.com) Auskunft erteilt. Die vorliegende Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann jederzeit schriftlich (Kratochwjlestraße 12, Turm 2, Top 51, 1220 Wien, Österreich) oder per E-Mail (office@exposure-management.com) mit Wirkung für zukünftige Verarbeitungen widerrufen werden. Sowohl die Einwilligungserklärung als auch ein allfälliger Widerruf gelten für den Datenverbund der Marken der SPARC Performance Concepts GmbH.

Mehr erfahren über Exposure Management - Marktrisikomanagement für Industrie und Handel. Die Anmeldung zum Newsletter kann unter Angabe der eMail-Adresse jederzeit per E-Mail (office@exposure-management.com) mit Wirkung für zukünftige Verarbeitungen widerrufen werden.