Quantcast
EM
Exposure Management.

Marktrisikomanagement für Industrie und Handel.

Information zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet.
OK
INFO
Ich möchte in Exposure Management investieren
Exposure Management
Karin
Exposure Management ist offen für Investoren und Partner. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, treten Sie mit uns in Kontakt!
Senden
Schließen
Kontakt
Exposure Management
Karin
Fragen zu Schwerpunktthemen oder Terminvereinbarungen? Ich melde mich in Kürze bei Ihnen.
Senden
Schließen
v
de
NO-de-
1
Konzept Exposure Management

Konzept Exposure Management


Unternehmen sind exponiert. Märkte beeinflussen den Unternehmenserfolg. Der Exposure Management Ansatz hilft Markt Exposure zu verstehen und zu steuern.

Marktergebnis

Exogene Marktrisiken beeinflussen die Ergebnisentwicklung. Diese Markt Exponiertheit gilt es zu kontrollieren und gezielt einzusetzen.

Das Marktergebnis eines Unternehmens ist wesentlicher Bestandteil des Unternehmenserfolges. Es setzt sich aus unterschiedlichen Märkten, unterschiedlichen Positonsrichtungen (short/long) und unterschiedlichen Nominalgrößen zusammen. Die einzelnen Postionen entstehen unter Anderem aus vertraglichen Verpflichtungen in Ein- und Verkauf, globalen Produktionen und Zulieferketten, Finanzverpflichtungen oder Beteiligungen - im Grunde fällt darunter jede Verpflichtung mit Marktbezug. Diese exogen bestimmten Elemente gilt es zu erfassen und in ein Exposure Profil überzuleiten.

Markt Exposure

Markt Exponiertheit kennen und steuern

Um im internationalen Wettbewerb zu bestehen, müssen Unternehmen ihre Marktexponiertheit kennen und aktiv steuern.

Dynamik der Exponiertheit

Jeder Vertragsabschluss mit Preiskomponente bedeutet eine Änderung der Unternehmensexponiertheit.

Information und Steuerung

Ohne Informationen, Kontrolle und Steuerung der Markt Exposure sind Unternehmen nicht wettbewerbs- und überlebensfähig.

Aktives Exposure Management

Unternehmen aus Industrie und Handel setzen daher seit der großen Krise 2007/2008 auf aktives Exposure Management.

Risiko begrenzen, Opportunitäten Nutzen, strategisch lenken

Risiko Management

Gezielte Immunisierung gegen Marktrisiken, Kontrolle und Steuerung der Markt Exponiertheit.

Value Management

Offensivmaßnahmen zur Nutzung von Marktposition und Exposure Struktur und zur Optimierung von Verträgen.

Struktur Management

Nutzung der operativen und der marktabhängigen Unternehmensposition zur Optimierung von Liquidität, Bonität, Steuerbasis etc.

One-Stop Shop

One-Stop Prinzip Exposure Management

One-Stop Serviceangebot zur Steuerung der Marktexponiertheit von Industrie- und Handelsunternehmen.

Der Exposure Management Ansatz gliedert sich im Wesentlichen in drei Funktionen: Risiko Management - zur Abbildung defensiver Maßnahmen zum Schutz des Betriebsergebnisses, Value Management - zur Umsetzung aktiver ergebnisoptimierender Maßnahmen und Struktur Management - zur Nutzung des operativen Ergebnisses im Konnex mit dem Marktergebnis. Der Exposure Management Ansatz ist daher nicht eindimensional auf Risiko Management Agenden ausgerichtet, sondern deckt das gesamte Spektrum an Steuerungsmaßnahmen hinsichtlich des Marktergebnisses bzw. der Markt Exponiertheit eines Unternehmens ab. Dabei bekommen Unternehmen alles aus einer Hand - die Beratung, in der Analyse- und Strategie- und Reportingtätigkeiten zusammengefasst sind, das Management - in dem die aktive Kontrolle und Steuerung des Marktergebnisses / der Markt Exposure erfolgt und die Abwicklung, in der zu setzende Exposure Steuerungsmaßnahmen umgesetzt werden. Zusätzlich zu den Kernfunktionen Risiko Management, Value Management und Struktur Management und den Services aus Beratung, Management und Abwicklung bietet der Exposure Management zentrale Elemente zur Exposuresteuerung an: Reporting, Frühwarnung und Prognose. Die Datenerfassung und Datenaktualisierung ist naturgemäß eine der zentralen Anforderungen an eine aktive Marktergebnissteuerung. Alle Datenrelevanten Aspekte werden mittels der zentralen Datenanalyse-, Datenerfassungs- und Datenpräsentations-Komponente Exposure Core abgedeckt.

Exposure Management im Überblick - Schritte zum Exposure Management

Schritt 1: Kapselung des Markt Ergebnisses

Schritt 2: Erfassung Struktur und Dynamik

Schritt 3: Erfassung Exposure Profil

Schritt 4: Einrichtung Exposure Management

Schritt 5: Passives, aktives Exposure Management

Schritt 6: Umsetzung Potenziale

Unternehmen führen mit Exposure Management

Defensiv, offensiv, strategisch

Unternehmen immunisieren sich gegen letale Marktrisiken, nutzen aktive vorteilhafte Marktsituationen und setzen ihre Marktexponiertheit zur Erreichung ihrer Liquiditäts-, Bonitäts- und Steuerziele ein.

Regulierung und Verantwortung

Neben betriebs- und wettbewerbskritischen Faktoren spielt immer auch die Regulierung und die unternehmerische Verantwortung eine starke Rolle bei der Entscheidung pro Exposure Management.

Wettbewerbsposition sichern

Ohne Exposure Management kann in der heutigen globalen und dadurch exponierten Welt(markt)-wirtschaft kein Unternehmen langfristig bestehen.

Flexible Reaktion in Echtzeit ist gefragt

Unternehmen setzen auf echtzeitbasierte Lösungen, um rasch und flexibel auf Marktrisiken und -opportunitäten reagieren zu können.

Dynamik der Markt Exposure

Markt Exposure ist ständigen Änderungen unterworfen

Die Marktexposure ändert sich ständig durch neue Vertragsabschlüsse, Markt- und Terminpreisänderungen, Lagerentnahmen, Produktion etc.. Dieses komplexe Gebilde an Abhängigkeiten gilt es zu analysieren und strukturieren. Da sich die Markt Exponiertheit eines Unternehmens ständig ändert, gilt es diese zeitnah zu beobachten und bei Bedarf Maßnahmen zu ergreifen. Außerdem ist dafür zu sorgen, dass alle relevanten Exposure Positionen in einem definierten Prozess erfasst und in das Exposure Profil eingegliedert werden.

Einfluss der Markt Exposure

Die Markt Exposure beeinflusst das Gesamtergebnis

Die Markt Exposure hat je nach Unternehmenstypus und Geschäftsmodell mehr oder weniger Einfluss auf das Gesamtergebnis eines Unternehmens. Aufgrund rasanter Preisbewegungen auf globalen Märkten und der möglichen Hebelwirkung einzelner Positionen kann es sehr rasch zu Effekten in der Ergebnisentwicklung kommen. Diese können positiv oder negativ sein. Es gilt, negative Situationen - insbesondere wenn sie den Fortbestand des Unternehmens gefährden könnten - so weit als möglich zu eliminieren. Positive Markt- / Exposuresituationen sollten zur Ertrags- und Wettbewerbssteigerung nach Möglichkeit zum Vorteil und ohne bzw. mit definiertem Risiko genutzt werden. Zur strategischen Steuerung des Gesamtergebnisses sollte außerdem das Verhältnis von operativem zu marktgebundenen Ergebnis gestaltbar sein.

Exposure Profil eines Unternehmens

Typisches Exposure Profil eines Industrie- oder Handelsunternehmens

Kontakt
Exposure Management
Karin
Fragen zu Schwerpunktthemen oder Terminvereinbarungen? Ich melde mich in Kürze bei Ihnen.
Senden
Schließen
(siehe AGBs)

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mailadresse) sowie die damit in Verbindung stehenden Daten zur persönlichen Kontaktaufnahme per Post, elektronischer Post und Telefon für folgende Zwecke verarbeitet und verwendet werden dürfen: Informationen über Produkte, Dienstleistungen, Angebote, Newsletter, Veranstaltungen, Marktforschungs- und Qualitätssicherungs- und Verbesserungszwecke sowie Erinnerung an wichtige Termine. Über Speicherart und Speicherort der Daten wird jederzeit über den Office-Kontakt (office@exposure-management.com) Auskunft erteilt. Die vorliegende Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann jederzeit schriftlich (Kratochwjlestraße 12, Turm 2, Top 51, 1220 Wien, Österreich) oder per E-Mail (office@exposure-management.com) mit Wirkung für zukünftige Verarbeitungen widerrufen werden. Sowohl die Einwilligungserklärung als auch ein allfälliger Widerruf gelten für den Datenverbund der Marken der SPARC Performance Concepts GmbH.

Mehr erfahren über Exposure Management - Marktrisikomanagement für Industrie und Handel. Die Anmeldung zum Newsletter kann unter Angabe der eMail-Adresse jederzeit per E-Mail (office@exposure-management.com) mit Wirkung für zukünftige Verarbeitungen widerrufen werden.